Knochenqualitätsbestimmung

Warum ist die Messung wichtig?

Die Messung des Gesundheitszustandes Ihrer Knochen ermöglicht es, ein eventuelles Frakturrisiko abzuschätzen. Gegebenenfalls bestehende Beschwerden können zudem besser eingeordnet werden. Knochenschwund lässt sich gerade zu Beginn der Erkrankung durch richtige Lebensführung und Medikamente bremsen.

Wie läuft die Messung ab?

Die Messung erfolgt per Ultraschall am stark belasteten Fersenbein. Messfühler tasten dieses ab und schicken Ultraschallwellen hindurch. Je nach Beschaffenheit des Knochengewebes, kommen mehr oder weniger dieser Schallwellen hindurch. Die Auswertung wird als so genannter "T-Score" ausgedrückt. Dieser gibt die Abweichung (+ oder -) von einem jungen gesunden Erwachsenen an. Anhand dieser Abweichung kann dann beurteilt werden, ob ein erhöhtes Frakturrisiko vorliegt.

Hinweis: Das Ergebnis gilt nur für das gemessene Fersenbein und kann nicht automatisch auf andere Körperteile wie z.B: die Lendenwirbelsäule, Hüfte projiziert werden.

Wie lange dauert eine Messung?

  • ca. 30 Minuten (inklusive Beratung)

Was sind Ihre Vorteile?

  • Sicherheit über den Gesundheitszustand Ihrer Knochen
  • Anhaltspunkte für eine mögliche Erkrankung
  • persönlicher Anamnesebogen zur Abklärung von individuellen Risikofaktoren
  • Informationsmappe mit wertvollen Tipps und Ihrem Messergebnis

Wie kann ich mich zur Messung anmelden?

Telefon: 0800 3811000 - Wählen Sie anschließen die 2.
E-Mail: info@delphin-gesundheit.de

Was kostet die Messung?

4,95 €

Hinweis:

Bitte zum Termin keine Strumpfhosen oder Kompressionsstrümpfe tragen.