Homöopathie

Bei vielen Erkrankungen kann sich unser Körper gut selbst helfen, wenn seine Selbstheilungskräfte durch einen kleinen äußeren Reiz aktiviert werden. Genau das bezwecken homöopathische Arzneimittel. Bei diesem Naturheilverfahren werden Mittel eingesetzt, die in hoher Dosis Symptome auslösen, die der zu bekämpfenden Krankheit entsprechen. So werden homöopathische Zubereitungen der Küchenzwiebel gegen Fließschnupfen eingesetzt. Das Verfahren hat sich auch in wissenschaftlichen Studien bewährt. Doch das richtige Mittel zu finden erfordert Sachkenntnis und intensive Beratung.

(Quelle: Wort und Bild Verlag)

Inhalt der Beratung:

Sie erfahren was man unter Homöopathie versteht und wie man bewehrte Mittel bei akuten Beschwerden einsetzen kann. Hier haben wir schon einmal ein paar Informationen zum Thema zusammengestellt:

Was ist Homöopathie?

Homöopathie ist eine ganzheitliche Therapiemethode, bei welcher der menschliche Organismus durch homöopathische Gaben gezielt mit Substanzen behandelt wird. Dadurch wird der Organismus so gestärkt, dass er die Beschwerden aus eigener Kraft bekämpfen kann.

Woraus bestehen homöopathische Mittel?

Es gibt rund 2.500 unterschiedliche homöopathische Mittel, die aus Pflanzen, Mineralien und tierischen Produkten gewonnen werden. Jeder dieser Stoffe ruft bei einem gesunden Menschen eine ganz bestimmte Kombination von Symptomen hervor. Für genau dieses Beschwerdebild eignet sich die jeweilige Substanz als Heilmittel.

In welcher Form gibt es homöopathische Mittel?

Homöopathische Mittel können als Globuli, Tabletten oder Tropfen individuell eingesetzt werden. Globuli und Tabletten sollen langsam auf der Zunge zergehen, da sie über die Mundschleimhaut ihre Wirkung entfalten. Homöopathische Tropfen werden vor dem Schlucken eine Minute im Mund behalten.

Was ist außerdem zu beachten?

In der Zeit der Behandlung halten Sie mindestens eine halbe Stunde Abstand zur Verwendung ätherischer Öle wie Kamille oder Pfefferminz (oft in Zahnpasta), Kaffee sowie Getränken und Speisen allgemein. Diese können die Wirkung der Arzneien beeinträchtigen.

© Visions-AD - Fotolia.com

© Visions-AD - Fotolia.com

Wer führt die Beratung durch?

Ansprechpartner: Renè Bosinski

Gern bin ich für Sie da!

Renè Bosinski
Heilpraktiker, Pharmazeutisch-technischer Assistent
Delphin Gastkontakt
0371 38113-40
Schreiben Sie mir!

Vielen Dank für Ihr Interesse an der Delphin Apotheke. Sie haben Fragen? Über das Formular können Sie uns bequem kontaktieren. Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Daten werden übertragen...

Nachricht versendet.
Vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme mit der Delphin Apotheke. Wir werden uns mit Ihnen schnellstmöglich in Verbindung setzen.

Ein unerwarteter Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es zu einem späteren Zeitpunkt.

Bitte füllen Sie alle Felder korrekt aus.

Was kostet die Beratung?

2,95 €